Marriott International plant 2020 die Eröffnung von weltweit mehr als 30 Luxushotels

Wir sind uns der Einzigartigkeit und Individualität der Luxusmarken von Marriott International bewusst und bieten eine Vielzahl von differenzierten Markenerlebnissen, die auf die Bedürfnisse moderner luxusreisender zugeschnitten sind“, sagt Tina Edmundson, Global Brand Officer and Luxury Portfolio Leader, Marriott International. „Über unser gesamtes Luxusportfolio hinweg werden wir weiterhin Innovationen vorantreiben und ultimativen Luxus neu gestalten, sowohl auf Markenebene als auch in unseren einzelnen Hotels. Indem wir vollkommen neue, überraschende und bereichernde Reiseerlebnisse für unsere Gäste schaffen bleiben wir zukunftsorientiert, setzen weiterhin Massstäbe und legen die Messlatte stets höher.“

Marriott International arbeitete mit den Trendforschern von The Future Laboratory zusammen, um sich auf die künftige Entwicklung des Luxussegments einzustellen und die Verhaltensänderungen der heranwachsenden neuen Generation von Reisenden zu verstehen. Tina Edmundson dazu: „Das Konzept des transformativen Reisens – Reisen, die durch einen Perspektivwechsel, Selbstreflexion und persönliche Entwicklung motiviert und definiert sind – hat weiter an Profil gewonnen und eine neue Generation luxusreisender hervorgebracht: zielstrebige Globetrotter, die progressiver, proaktiver und auf positive Veränderungen ausgerichtet ist.

Diese neuen globalen Entdecker betrachten Reisen als einen Weg zur Optimierung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens.“ Durch die Grösse und Verbreitung steht Marriott International an der Spitze der wachsenden internationalen Luxusindustrie und baut diese Position kontinuierlich aus. „Wir definieren die Zukunft des Luxusreisens, indem wir reale, aussergewöhnliche und persönliche Erfahrungen und Erlebnisse schaffen, nach denen sich die neuen zielstrebigen Luxusreisenden sehnen“, sagt Edmundson.

Quelle

Facebook
Google+
https://www.prestigehotels.ch/marriott-international-plant-2020-die-eroeffnung-von-weltweit-mehr-als-30-luxushotels/
Twitter
LinkedIn